(206) 435-3661

 

Das etwas andere Dorfcafé
in Rilchingen-Hanweiler

Das neue Dorfcafé, das vor allem glutenfrei Kuchen und Toren sowie Bio-Getränke anbietet ist in der Bahnhofstraße 58 und hat nur am Wochenende geöffnet.

Rilchingen-Hanweiler. In Rilchingen-Hanweiler hat in diesem Herbst ein besonderes Dorfcafé eröffnet. Ein Café das zum einen nur am Wochenende geöffnet hat und in dem die Inhaber Gabi und Michael Forster großen Wert auf Bio-Produkte legen. „Wir machen viel Urlaub und Norddeutschland und Schottland und dabei haben wir diese Art von Cafés kennen gelernt. Es geht uns nicht darum, den größtmöglichen Umsatz zu erzielen. Wir wollen ein Lebensgefühl vermitteln und selber viel Spaß in unserem Café haben“, sagt Michael Forster, Malermeister aus Rilchingen-Hanweiler.

Seine Frau Gabi hat sich seit zehn Jahren auf das Backen von glutenfreien Kuchen und Torten spezialisiert. „Es ist nicht einfach, solche Kuchen zu backen, deshalb findet man sie auch so selten. Wenn ich ehrlich bin, habe ich auch lange gebraucht, bis ich die Kuchen und Torten perfektioniert habe“, erklärt Gabi Forster. Freitags bis sonntags, jeweils von 14 bis 18 Uhr hat das Café geöffnet. Neben einem großen Angebot an glutenfreien Kuchen und Torten gibt es auch Bio-Biere, Bio-Limonade, Bio-Kaffee und sogar Bio-Weine.

 

 

„Wir haben monatelang recherchiert und probiert, wo es unserer Meinung nach die besten Bioprodukte gibt. Uns ist wichtig, dass die Produkte Spaß machen“, sagt Michael Forster. Das Haus in der Bahnhofstraße 58 in Rilchingen-Hanweiler haben die Forsters gekauft und im Erdgeschoss das gemütliche Café eingerichtet. Es ist ein Haus mit Tradition, in dem schon ein Lebensmittelgeschäft, das Postamt, ein Drogerie und ein Heilpraktiker waren.

 

Im September eröffneten Gabi und Michael Forster das Dorfcafé in Rilchingen-Hanweiler.

Jetzt ist es ein „gesundes“ Café, das die Leute am Wochenende zum Verweilen einlädt. Durch die langjährige Schottland-Erfahrung bieten die Forsters in ihrem Café auch ausgewählte Whiskey-Sorten an. In Zeiten, in denen vor allem auf dem Land die Ladenlokale in den Ortszentren immer mehr zur Seltenheit werden, wollen die Forsters vor allem mit gesunden Produkten einen neuen Trend starten.

Sternenweg
Chemin des étoiles

Herzlich willkommen im Dorfcafé in Rilchingen-Hanweiler bei Familie Forster.

Wir sind Station am „Sternenweg“ – einem europäischen Modellprojekt, das zur behutsamen Inwertsetzung der europäischen Wege der Jakobspilger in Teilen des Saarlandes, der Pfalz, Lothringens und des Elsass vom Regionalverband Saarbrücken 2006 ins Leben gerufen wurde. Im Zentrum stehen „Wegezeichen“, insbesondere steinerne Jakobsmuscheln, mit denen die mittelalterliche Kunst und Baukultur entlang der regionalen Wege der Jakobspilger in den benachbarten alten Kulturlandschaften geschmückt wurden.

Eine europäische Zukunftsvision durchdringt das Projekt: Pilgern entlang der Sterne Europas für Toleranz, Humanität, Freiheit, Demokratie, freundschaftliche Begegnung der Kulturen und den Frieden! Gehen Sie auf Spurensuche und entdecken Sie auf einem Teilstück der Saarland | Südroute: Hornbach – Saarbrücken/Sarreguemines – Metz rund um die Gemeinde Kleinblittersdorf neben den steinernen „Zeitzeugen“, was Zeiten, Menschen und Kulturen verbindet und Europa im Innersten zusammenhält.

(843) 705-0813 mit interaktiver Karte und Routenplanung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen